Das System aus Rädern und Träger bilden eine kompakte Einheit, die im Falle einer massiven Vollbremsung kaum ins Rutschen kommt auch bei wilden Passfahrten stehen die Räder sicher.

Wie es bei einem Frontalcrash mit 120 km/h aussieht können wir nur vermuten: Wir denken, daß die ganze Einheit nach vorne an die Rückenlehne der Vordersitze rutschen wird, aber nicht in den vorderen Fahrgastraum eindringt, da die Räder hinten nicht nach oben kommen können. Um für so einen Fall sicher zu gehen empfehlen wir die Räder zusätzlich mit Spanngurten am Rahmen und den Zurrösen Ihres KFZ zu befestigen. Wir möchten noch darauf hinweisen, daß der Transport von sperrigen oder schweren Gegenständen im Kofferaum immer eine gewisse Gefahr darstellt, so wird z.B. ein Bierkasten, den Sie hinten auf Ihre Ladefläche legen bei einem Crash zur Bombe, die locker Ihre Rückbank umdrückt! Der Bierkasten hat (im Gegensatz zum Bikeinside Träger mit den Fahrrädern darauf) die Möglichkeit sich zu beschleunigen und dadurch eine hohe Energie aufzubauen.

Der Bikeinside Träger ist im technischen Sinne eine nicht mit dem KFZ fest verbundene Ordnungshilfe für den Kofferaum und benötigt daher keinen TÜV oder eine ABE. Ein GS Siegel oder ähnliches berücksichtigt lediglich die Produktqualität, nicht aber die Produktsicherheit in Extremfällen.

Eine Frage stellen

Sie haben weitergehende Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Hotline: +49 89 44218689

Mit Ihrer Kontaktaufnahme erkennen Sie unsere AGB an.

Ihre Email Adresse
Betreff
Ihre Nachricht

Ihr Warenkorb

Warenkorb leer

Partner

partner logo skoda

partner logo eriba

partner logo scott

partner logo maloja

partner logo sqlabpartner logo 66sick

partner logo sportimport

partner logo jp australia

partner logo neilpryde

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.