Rad fährt mit, pro mobil

Der Bike -Inside ist ein Radträger für den Autokofferaum. Alternativer Einsatzort: Heckstauräume von Reisemobilen.
Seit es vermehrt Campingbusse mit hochfahrbarem Bett gibt, ist der Fahrradtransport im Heckstauraum ein Kinderspiel. So versprechen es zumindest einige Hersteller. Eine praktische Lösung, die Räder zu befestigen, haben Pössl
und Co. noch nicht präsentiert.
Der Bike-Inside ist eine. Auch wenn er in erster Linie für Autos konzipiert wurde, eignet er sich auch für Heckgaragen und -stauräume von Reisemobilen. Das Prinzip ist einfach. Eine Teleskopschiene klemmt - an einer gut zugänglichen Stelle- zwischen den Seitenwänden des Stauraums. Sie trägt die Aufnahme, auf der die Gabel des Fahrrads sitzt - Mountainbike, Trekkingrad oder E-Bike. Das Vorderrad des Bikes muss dazu ausgebaut werden. Der Aufwand lohnt sich aber. Wer den Herstellerhinweis beachtet, den Bike-Inside an einer Stufe oder Trennwand anzulehnen, fährt mit einem standsicheren Radträger in den Urlaub. Und dazu sind die Zweiräder im Innenraum diebstahlgeschützt.
Das Hinterrad des Fahrrads verrutscht mit leerem Stauraum in Kurven zwar ein bisschen. Auf längeren Reisen bietet aber in der Regel zusätzliches Gepäck seitlichen Halt. Den Bike-Inside gibt es ab 130 Euro in drei Größen für Stauräume, die zwischen 80 und 175 Zentimeter breit sind.

pdfDownload Fahrradträger Test als PDF

bikeinside fahrradtraeger test pro mobil 2015 12

Fahrradträger Test, Roadbike

Bikelnside bietet ein System für 69,95 Euro plus 17,95 EUR pro Gabel-Befestigungsset, das einfach im Wageninneren festgeklemmt wird. Es eignet sich also nur für Kombis und Vans. Dafür stehen die Räder an der Gabel festgeklemmt bestens geschützt vor Fahrtwind und Langfingern. Dieser Träger ist universell verwendbar. Für bestimmte Fahrzeugtypen gibt es auch fest zu verankernde Innenraumträger.

pdf Download Fahrradträger Test als PDF

bikeinside fahrradtraeger test roadbike 2007 07

Eine 'Supersache', Bike Magazin

Nicht nur der Name paßt. Zwei Tüftler aus Bayern lösten das Transport Problem in Kombis und Schrägheck-Autos durch eine leicht verstellbareb Teleskop-Aluschiene, die zwischen den hinteren Türen klemmt und die Bikes mit einem Gabel-Schnellspanner sicher festhält. Toll: wer die Gabelhalter schon auf dem Dach spazierenfährt kann sie auf den 129 Mark teuren BikeInside Träger aufschieben und spart sich das Zubehör-Set zu 69 Mark. Es gibt übrigens auch einen extra Halter für Vorderräder. Fazit: Eine Supersache für Surf und Bike-Fans, die Platz auf dem Dach haben wollen und Langfingern gerne den Spaß verderben.

pdf Download Fahrradträger Test als PDF

bikeinside fahrradtraeger test bike 1

Systemvergleich Fahrradträger, Tour

...Theoretisch bieten Autos bis zu vier Möglichkeiten für den Radtransport: innen, auf dem Dach sowie huckepack an der Heckklappe oder auf der Anhängerkupplung - sofern vorhanden. Der Innenraum ist sicher der komfortabelste und sicherste Ort; Fahreigenschaften und Spritverbrauch des Autos bleiben unverändert, nichts steht über, kann hängen bleiben oder abfallen. Zudem ist das Risiko gering, beim Einladen den Autolack zu zerkratzen oder das Blech zu verbeulen. Und normalerweise steht auch der Renner nach der Fahrt sauber und unversehrt am Start. Lediglich die Sicht durch den Innenspiegel nach hinten kann durch Lenker, Sattelstützen oder Sättel eingeschränkt sein...

pdf Download Fahrradträger Test als PDF

bikeinside fahrradtraeger systemvergleich tour 2010 06

Ihr Warenkorb

Warenkorb leer

Partner

partner logo skoda

partner logo eriba

partner logo scott

partner logo maloja

partner logo sqlabpartner logo 66sick

partner logo sportimport

partner logo jp australia

partner logo neilpryde

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.